Donnerstag, 25.04.2019 (17.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Kultur

Kultur

Musikkantenstammtisch in Frankenberg

Frankenberg. Etwa 15 MĂ€nner und Frauen konnte Wolfgang Görtler zum Frankenberger Musikkantenstammtisch in der Hammerbuschklause begrĂŒĂŸen. Seit 15 Jahren trifft man sich regelmĂ€ĂŸig. [...]
 
 

Talk und Musik im Schloss Lichtenwalde

Lichtenwalde. Jule Malischke und Isabel Kimmel gestalteten den Musikalischen Rahmen einer GesprÀchsrunde in der Galerie angewandte Kunst Schneeberg im Schloss Lichtenwalde. Dort ist zur Zeit die Ausstellung "Routes" zu sehen. [...]
 
 

Blasmusikfest in Falkenau

Falkenau. Am 28. MĂ€rz herrschte Hochstimmung in der Turnhalle. Das „Blasorchester der Stadt Flöha“ hatte zum traditionellen Blasmusikfest in den Flöhaer Ortsteil eingeladen. Die Musiker hatten einem Mix aus bekannten und beliebten Melodien mitgebracht. [...]
 
 

Neue Sonderausstellung im Webmuseum Oederan

Oederan. Am 31. MĂ€rz eröffnete im Webmuseumn eine neue Sonderausstellung mit dem Titel „Kombination aus Schmuck und Druck“. Museumschefin Ramona Metzler war es gelungen, die Schmuckgestalterin Beate Eismann aus Halle fĂŒr eine Ausstellung zu gewinnen. [...]
 
 

3. Auflage von Flöha liest

Flöha. Am 19. MĂ€rz ging das Literaturevent "Flöha liest" in seine dritten Auflage. Mehr als 30 Freunde des geschriebenen Wortes konnte Organisatorin Martina Hoffmann in der Villa GĂŒckelsberg begrĂŒĂŸen. [...]
 
 

Konzert im Bildungszentrum

Frankenberg. Am 14. MĂ€rz bekamen Freunde symphonischer Blasmusik einen ganz besonderen Leckerbissen geboten. In der Aula des Bildungszentrums gaben das Symphonische Blasorchester Frankenberg und die Brass Band Sachsen ein gemeinsames Konzert. [...]
 
 

Neue Ausstellung in der Musikschule Flöha

Flöha. Pena Justo Luis Suarez ist Schlagzeuglehrer und gebĂŒrtiger Kubaner. Er und seine SchĂŒler sorgten fĂŒr den passenden musikalischen Rahmen bei der Eröffnung der Ausstellung "Utopien leben! - Vivir Utopias!" in der Musikschule. [...]
 
 

Heiner MĂŒller Projekt

Frankenberg. Wer kennt es nicht, das Zitat aus Hamlet, der berĂŒhmten Tragödie von William Shakespeare. Die Frage nach Sein und Nichtsein stellten SchĂŒlerinnen und SchĂŒler des Martin-Luther-Gymnasiums sich selbst und dem Publikum im Welt-Theater. [...]