Dienstag, 16.10.2018 (42.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Geschichte

Geschichte - Die Jahre ab 2000

Beitragsseiten
Geschichte
Die Jahre ab 2000
Alle Seiten

« 2000 »
Ein neues moderneres Logo ergänzt das nunmehr seit Jahren benutzte und soll dieses langfristig ersetzen

Altes LogoNeues Logo

« 2003 »
Im Frühjahr diesen Jahres beginnt die von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien jährlich stattfindende Mediadatenerhebung, welche ausgesprochen gute Daten für das Lokalfernsehen in Sachsen ausgiebt. Auf Initiative der AriS entsteht eine Buchungsplattform für die gemeinsame Werbevermittlung im sächsischen Raum.

« 2004 »
Die Buchungsplattform zur gemeinsamen Werbevermittlung wird auf Bundesebene ausgedehnt. KabelJournal Röhrsdorf tritt über die Initiative ARiS in den in Mainz ansässigen Bundesverband der mittelständischen Fernsehanbieter e.V. ein.

« 2005 »
Das bereits seit sieben Jahren existierende Projekt der Veranstalter- und Kopfstellenvernetzung vereint 23 sächsische Veranstalter in einem Netzwerk, welche ihre Beiträge mittels erdgebundenem oder Satelittenaustausch an die betreffenden Kopfstellen verteilen können. Der Regelbetrieb für dieses Projekt ist für das Jahr 2006 geplant. Am 1. Juni des Jahres wird vom Projektträger Veranstalter- und Kopfstellenvernetzung der Verein Sendernetz e.V. ins Leben gerufen. Dieser Verein verstärkt hauptsächlich die Zusammenarbeit der bestehenden sächsischen Lokalfernsehsender. Im Oktober startete dann auch mit Hilfe der Sächsichen Landesmedienanstalt ein vierjähriges Projekt zur Veranstalter- und Kopfstellenvernetzung. Die dafür gegründete Betreibergesellschaft Sendernetz e.V. setzt das Projekt in Höhe von über 700.000 EUR um. Mit Hilfe des Projektes können die Sender untereinander enger zusammenarbeiten. Sender mit mehreren Kabelkopfstellen werden in die Lage versetzt, durch Einsatzes eines Satelliten ein tagesaktuelles Programm zu veranstalten.

« 2006 »
Mit Wirkung vom 01.01.2006 legt Jürgen König die Geschicke von KabelJournal Röhrsdorf in die Hände seines Sohnes Matthias König.

« 2007 »
Neben der Durchführung anderer nötiger Investitionen, wurde auch die Sendetechnik in allen 35 von KabelJournal Röhrsdorf versorgten Kopfstationen ersetzt. Somit konnte eine signifikante Qualitätssteigerung im Bereich Bild und Ton erreicht werden.