Mittwoch, 19.12.2018 (51.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Feste & JubilÀen 30 Jahre Augustusburger Choryfeen

30 Jahre Augustusburger Choryfeen

Augustusburg. Sie machen Musik - die "Augustusburger Choryfeen" - und das seit 30 Jahren. Dieses runde JubilĂ€um wurde am 19. August mit rund 250 GĂ€sten auf der WaldbĂŒhne gefeiert. GegrĂŒndet wurde der Chor 1987 von Roesmarie Landmann. Damit war der "Augustusburger Volkschor" geboren, damals noch ein gemischter Chor. Seit 2007 singen nur noch Frauen mit. Im Jahr 2015 erfolgte dann die Umbenennung in "Augustusburger Choryfeen".
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Das runde JubilĂ€um bot auch Anlass langjĂ€hrige Chormitglieder auszuzeichnen. Vom SĂ€chsischen Chorverband gab es Urkunden fĂŒr 20- und 30-jĂ€hrige Mitgliedschaft. Eine besondere Auszeichnung erhielt Rosemarie Landmann. Sie wurde vom Deutschen Chorverband fĂŒr ihre 40-jĂ€hrige TĂ€tigkeit als Chorleiterin geehrt.

Zu den Gratulanten zum 30-jĂ€hrigen Bestehen des Chors gehörte, neben Kulturförderverein und Pfarrer, auch Augustusburgs BĂŒrgermeister, Dirk Neubauer. Der stimmte mit den "Choryfeen" dann auch gleich ein Lied an. Und wer das Stadtoberhaupt kennt weiß, dass es sich nur um einen Song von U2 handeln konnte. Auch musikalische Wegbegleiter waren unter den Gratulanten. Wie der MĂ€nnerchor "Striegistal" aus Oberschöna und die Oederaner Blasmusikanten. Zum Geburtstag darf man sich natĂŒrlich auch etwas wĂŒnschen. Und da steht ein Wunsch an erster Stelle.