Montag, 15.10.2018 (42.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Bauarbeiten Altes erhalten in Frankenberg

Altes erhalten in Frankenberg

Frankenberg. Malermeister Andreas Teuchner ist auch als Restaurator ein gefragter Mann. In Frankenberg ist er gleich an mehreren Stellen im Einsatz. So auch im Heimatmuseum. Gemeinsam mit Tischlermeister Stefan Streine hat er hier gerade die Restaurierung einer Decke abgeschlossen. Diese stammt aus der Bauzeit des ehemaligen Rittergutes.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Auch im Frankenberger Bildungszentrum gibt es Arbeit für den Restaurator. Nach der Freilegung des Bildes ergab sich ein beklagenswerter Anblick. Das Gemälde war mit ca. 20.000 Hacklöchern übersät. Es gab also viel zu tun.

Darum hat sich, Andreas Teuchner, den Diplom-Restaurator, Günther Schreiber, mit ins Boot geholt. Solch ein Bild wieder erstrahlen zu lassen, verlangt vom Restaurator viel Sachverstand und Kunstfertigkeit ab. Bei dieser Frau musste, z.B., das Gesicht komplett rekonstruiert werden. So bekommt das Wandgemälde nach und nach seinen alten Glanz zurück, dass auch dank zahlreicher Spenden von Frankenberger Bürgern.