Freitag, 22.06.2018 (25.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Beitrags-Archiv

Weihnachtsmarkt in Hainichen

Hainichen. Der Marktplatz erstrahlte von 12. bis zum 14. Dezember besonders festlich. Trotz des nasskalten Wetters, ließen die GellertstĂ€dter es sich nicht nehmen, ihren Weihnachtsmarkt einen Besuch abzustatten. Mit Regenschirm und GlĂŒhwein ausgestattet war das auch kein Problem. Wer ganz sicher gehen wollte nicht krank zu werden, fĂŒr den gab's das anregende HeißgetrĂ€nk aus Aroniabeeren. GlĂŒhwein, war auch am Stand vom Hainichener Karnevalsklub zu haben. Und das fĂŒr einen guten Zweck. Leckere Kalorienbomben verkauften die jungen Damen vom Martin-Luther-Gymnasium. Der Erlös soll in den Abi-Ball fließen.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Auch das Rathaus stand fĂŒr die Weihnachtsmarktbesucher offen. Dort konnte echte erzgebirgische Handarbeit bestaunt, angefertigt und erworben werden. In der mobilen Holzwerkstatt von Sabine Hermann durften Kinder Geschenke basteln. Kompizierter herzustellen sind diese LaubsĂ€gearbeiten von Wolfgang HĂ€hnel aus Leubsdorf. In so einem Schwippbogen steckt viel Arbeits- und Zeitaufwand.

Nicht die LaubsĂ€ge, sondern das Schnitzmesser ist das Werkzeug von Erhardt Immhof. Der Rentner fertigt kleine Kunstwerke aus Lindenholz. Kunstwerke aus Spitze waren bei den Klöpplerinnen zu bestaunen. Die Frauen ließen sich bei ihrer Arbeit gerne ĂŒber die Schulter schauen. Voll besetzt war der Rathaussaal beim Auftritt der Kinder aus der Kita "Zwergenland". Dem Weihnachtsmann, und dem Christkind, gefiel das Programm der Kindergartenkinder. Zur Belohnung hatten die Beiden SĂŒĂŸigkeiten mitgebracht.