Freitag, 17.08.2018 (33.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite

15. Krach am Bach

Berthelsdorf. "Krach am Bach", das ist die wahrscheinlich grĂ¶ĂŸte Jugendfete im Landkreis Mittelsachsen. Bereits zum 15. Mal stieg die Sause, am Pfingstsonntag, auf dem GelĂ€nde des Jugendclubs, diesmal mit ein paar Neuerungen. So wurde die Party zum ersten Mal mit einem Fanfarenzug eröffnet. Die Spielleute aus Hartmannsdorf legten sich mĂ€chtig ins Zeug. Es war aber noch mehr anders als in den Vorjahren. Das GelĂ€nde fĂŒr die Megaparty herzurichten, bedeutete fĂŒr die Berthelsdorfer Jugendlichen wieder jede Menge Arbeit.
Und die Arbeit hat sich gelohnt. Die PartygĂ€ste strömten in Massen auf das FestgelĂ€nde. Um dem Besucheransturm Herr zu werden, waren zwei Shuttlebusse im Einsatz. FĂŒr eine ausgelassene Stimmung sorgten eine Live-Band und 12 DJ's. Mit Kim Nobel stand, bei „Krach am Bach“ zum ersten Mal, auch eine Frau hinter dem Mischpult.

Wer lieber zu HipHop abtanzt war im Blackfloor-Zelt genau richtig. Die Fans von handgemachter Musik kamen im Garten auf ihre Kosten. Mit den "Six Pickles" konnte zur Musik der 60er und 70er Jahre abgefeiert werden. Nach der Live-Band sorgte der Chemnitzer DJ Dirk Duske fĂŒr Stimmung im Garten.

Vom vielen Tanzen erholen konnte man sich unter Palmen. Denn die Fete stand in diesem Jahr unter dem Motto „Cubano“ Ob Main- oder Blackfloor, Garten oder Lounge die Stimmung war ĂŒberall prĂ€chtig. Und mit rund 3000 PartygĂ€sten hat sich das Event auch fĂŒr den Berthelsdorfer Jugendclub gelohnt.