Sonntag, 23.09.2018 (38.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite

44. Wintertreffen der Biker auf Schloss Augustusburg

Augustusburg. Am zweiten Januarwochenende wurde die Augustusburg wieder zum Bikerschloss. Es stand die 44. Auflage des Wintertreffens der Motorradfahrer an. 1.500 Zweiradpiloten waren mit ihren fahrbaren Untersätzen angereist. Zudem lockte das Spektakel 7.500 Schaulustige auf das Schlossgelände.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Schnee blieb in diesem Jahr aus. Dafür verwandelten sich die Rasenflächen schnell in Matschacker. Richtige Wintercamper lassen sich davon aber nicht beeindrucken. Die meisten waren gut vorbereitet und mussten auch auf Annehmlichkeiten nicht verzichten.

Frau Holle war gnädig mit den Bikern. Keine Gnade kannten die Orkantiefs "Elon" und "Felix", die machten das Campen zum Abenteuer. Vor allem an der Nordwestseite des Schlosses. Für guten Schutz gegen den kalten Wind sorgte die richtige Kleidung oder ein mit Steppdecken isoliertes Zelt, wie bei der Motorradtruppe aus Elterlein. Und mit Gerstensaft, sicherte sich Frau einen Platz am Lagerfeuer.

Aber da konnte Abhilfe geschaffen werden. Nach mehren dieser Heißgetränke, fällt auch ein Heiratsantrag nicht schwer. Viel Romantik konnte auch nicht aufkommen, wenn Biker ihre neuesten Creationen, in Sachen Motorsound, präsentieren.

Geschraubt wurde aber nicht nur in der heimischen Werkstatt. Auch beim Wintertreffen war der Werkzeugkoffer mit dabei. So dauerte es nicht lange bis, an der alten "Dnjepr" sowjetischer Bauart, das Getriebe gewechselt war. Das Bikertreffen, im Januar auf Schloss Augustusburg, hat bei vielen Motorradfreunden einen festen Platz im Kalender. Vielleicht könnte sich bald ein weiterer Termin dazu gesellen. Ein Sommertreffen würde dann auch für die Models der Bikermodenschau ein besseres - Achtung Wortwitz! - "Arbeitsklima" schaffen.