Sonntag, 23.09.2018 (38.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Historie Schönerstädter Hausgeschichten

Schönerstädter Hausgeschichten

Oederan. Im Webereimuseum wurde am 13. April eine Sonderausstellung er√∂ffnet. Auf der kann man einen Rundgang durch das historische und heutige Sch√∂nerstadt machen. 55 Tafeln zeigen Geh√∂fte und Wohnh√§user, des Oerderaner Ortsteils. Dabei sind alte Ansichten dem jetzigen Aussehen der Geb√§ude gegen√ľbergestellt und mit Text versehen.
Entstanden ist die Ausstellung im Rahmen des Buchprojektes "Sch√∂nerst√§dter Hausgeschichten". Darin werden bis auf wenige Ausnahmen H√§user vorgestellt, die bis 1945 in Sch√∂nerstadt gebaut wurden. Das Buch ist anl√§sslich der 775-Jahr-Feier erschienen, welche vom 31. Mai bis zum 3. Juni gefeiert werden soll. Dazu hatte sich im Jahr 2015 eine "Arbeitsgruppe Geschichte" gegr√ľndet, zu der auch Museumsleiterin Ramona Metzler geh√∂rt.

Im Beisein von Oederans B√ľrgermeister, Steffen Schneider, dankte sie allen, die zur Entstehung des Buches beigetragen haben. Einen gro√üen Anteil an der Erforschung der Oederaner Hausgeschichten hat, Christof Schubert. Der Ortschronist besch√§ftigt sich schon lange mit der Geschichte seiner Heimat. Die Ausstellung "Sch√∂nerst√§dter Hausgeschichten" ist noch bis zum 27. Mai in Oederan zu sehen. Danach werden die Tafeln in der Glockenturmschule in Sch√∂nerstadt gezeigt.