Sonntag, 22.07.2018 (29.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Historie SchönerstÀdter Hausgeschichten

SchönerstÀdter Hausgeschichten

Oederan. Im Webereimuseum wurde am 13. April eine Sonderausstellung eröffnet. Auf der kann man einen Rundgang durch das historische und heutige Schönerstadt machen. 55 Tafeln zeigen Gehöfte und WohnhĂ€user, des Oerderaner Ortsteils. Dabei sind alte Ansichten dem jetzigen Aussehen der GebĂ€ude gegenĂŒbergestellt und mit Text versehen.
Entstanden ist die Ausstellung im Rahmen des Buchprojektes "SchönerstĂ€dter Hausgeschichten". Darin werden bis auf wenige Ausnahmen HĂ€user vorgestellt, die bis 1945 in Schönerstadt gebaut wurden. Das Buch ist anlĂ€sslich der 775-Jahr-Feier erschienen, welche vom 31. Mai bis zum 3. Juni gefeiert werden soll. Dazu hatte sich im Jahr 2015 eine "Arbeitsgruppe Geschichte" gegrĂŒndet, zu der auch Museumsleiterin Ramona Metzler gehört.

Im Beisein von Oederans BĂŒrgermeister, Steffen Schneider, dankte sie allen, die zur Entstehung des Buches beigetragen haben. Einen großen Anteil an der Erforschung der Oederaner Hausgeschichten hat, Christof Schubert. Der Ortschronist beschĂ€ftigt sich schon lange mit der Geschichte seiner Heimat. Die Ausstellung "SchönerstĂ€dter Hausgeschichten" ist noch bis zum 27. Mai in Oederan zu sehen. Danach werden die Tafeln in der Glockenturmschule in Schönerstadt gezeigt.