Samstag, 17.11.2018 (46.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Vermischtes Hexenfeuer in Hohenfichte

Hexenfeuer in Hohenfichte

Hohenfichte. Alle Jahre wieder türmen sich, am 30. April, in der Region die Reisighaufen zu Hexenfeuern auf, so auch in Hohenfichte. Dort hatte die Freiwillige Feuerwehr zusammen mit dem Ortschaftsrat, auf die Freifläche neben der alten Holzbrücke, eingeladen.
Unterstützung erhielten die Hohenfichtener auch aus dem Nachbarort. Die Schellenberger Feuerwehrkameraden waren für die kulinarische Versorgung der Gäste verantwortlich. Bevor das Feuer entzündet wurde starteten die Jüngsten erst einmal zu einem Laternenumzug. Begleitet von der Feuerwehr ging es mit Lampions und Fackeln, im langen Tross, durch den Ort.
Um genug Brennmaterial fĂĽr das Hexenfeuer zu bekommen hatte die Freiwillige Feuerwehr Hohenfichte, einige Tage zuvor, eine Reisigannahme organisiert. Ortswehrleiter, Falk Berger, und seine Kameraden achteten penibel darauf, dass nur unbehandeltes und wie in der Natur gewachsenes Material abgeliefert wurde. Auch die Jugendfeuerwehr war im Einsatz. Die half unter anderem beim Entladen der Fahrzeuge.

Die Jugendfeuerwehr war es auch, die den Lampionumzug absicherte, der nach gut 20 Minuten, wieder am Festplatz eintraf.

Die Fackelträger durften das Höhenfeuer dann auch entzünden. Mucke