Dienstag, 16.10.2018 (42.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Historie Schwedenbiwak in Falkenau

Schwedenbiwak in Falkenau

Falkenau. Am 26. August wurde es laut im Flöhaer Ortsteil. Schwedische Truppen lagerten im Dorf. Das Schwedenbiwak hatte Mike Glöckner organisiert. Im Falkenauer Heimatverein erforscht er eigentlich die Bergbaugeschichte des Ortes. Dazu braucht es natürlich Darsteller. Diese zu finden war nicht leicht. Doch, Dieter Heinrich, der Vorsitzende des Historischen Vereins Oederan, kennt viele militärhistorische Vereine aus der näheren und weiteren Umgebung.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
So war es gelungen Abordnungen zahlreicher militärhistorischer Vereine nach Falkenau zu holen. Einige stellen sich hier gleich selbst vor. Und dort geben die historischen Vereine Einblicke ins Leben vergangener Zeit. Auch in Falkenau fanden sich viele Geschichtsinteressierte, die sich gerne in die Zeit des 30-jährigen Krieges entführen ließen. Höhepunkte waren natürlich die nachgestellten Kampfszenen.

Ob es im nächsten Jahr auch wieder ein „Schwedenbiwak“ in Falkenau geben wird steht noch nicht fest. Fest steht aber, dass sich der Heimatverein weiter mit der Bergbaugeschichte des Ortes befassen wird. Nächstes Ziel ist ein Bergbauwanderweg im Zechengrund.