Sonntag, 22.07.2018 (29.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Jugend Kreisjugendring Mittelsachsen

Kreisjugendring Mittelsachsen

Frankenberg. AnlĂ€sslich seines 25-jĂ€hrigen Bestehens hatte der Kreisjugendring Mittelsachsen am 15. November ins Kulturforum Stadtpark eingeladen. Neben zahlreichen Jugendlichen konnte die Vorstandsvorsitzende Peggy Behring-Mothes auch prominente GĂ€ste aus der Politik BegrĂŒĂŸen. Darunter das Mitglied des Bundestages, Veronika Bellmann, und die Landtagsabgeordnete, Iris Firmenich.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha


Norina Rudolph, vom Jugendamt Mittelsachsen, verlas eine Grußbotschaft des 2. Beigeordneten des Landrates, Jörg HöllmĂŒller. Dieser wĂŒrdigte die Verdienste des Kreisjugendringes als Interessenvertreter der Kinder und Jugendlichen des Landkreises. Das 25-jĂ€hrige Bestehen des Kreisjugendringes war aber nicht der einzige Anlass dieser Veranstaltung. Es sollten auch Jugendgruppen ausgezeichnet werden, die in einer 48-Stunden-Aktion gemeinnĂŒtzige Projekte umgesetzt haben.

Vertreter aus den Kommunen stellten diese Projekte vor. Frankenbergs BĂŒrgermeister, Thomas Firmenich, konnte sich gleich bei zwei Gruppen bedanken. Der Jugendclub des Gemeinschaftswerkes hat mit seiner Aktion zur Verschönerung des AußengelĂ€ndes rund um das „Haus der Vereine“ beigetragen.

Die Kinder und Jugendlichen des ADHS-Landesverbandes Sachsen, der ebenfalls in Frankenberg ansĂ€ssig ist, haben rund um das Kriegerdenkmal, im LĂŒtzeltal, aufgerĂ€umt. Auch dafĂŒr gab es einen Pokal. Der Leubsdorfer BĂŒrgermeister, Dirk Fröhlich, stellte ebenfalls ein Projekt vor. In seinem Ort haben Mitglieder des „Jugendzentrums Bretterbude“ dazu beigetragen, dass der alte Sportplatz in Schellenberg von den Jugendlichen und einem angrenzenden Kindergarten besser genutzt werden kann.

Einen Pokal verdient hatte sich auch die Jugendfeuerwehr Gleisberg. Dort haben jungen BrandschĂŒtzer zur Verschönerung des Dorfgemeinschaftshauses beigetragen. Ebenfalls geehrt wurden die Jugendlichen vom „Jugend- und Freizeittreff Waldhaus“ in Penig. Die hatten zwei GartenhĂ€user eines Kindergartens neu gestrichen. Auch in Schmalbach hat sich der Jugendclub an der 48-Stunden-Aktion beteilig und zur Verschönerung des Dorfgemeinschaftshauses beigetragen.

Zur JubilĂ€umsparty des Kreisjugendrings hatten sich die Veranstalter zwei Tanzgruppen eingeladen. Die Breakdancer der „Broken Beat Crew“ aus Frankenberg begeisterten mit akrobatischen Tanzeinlagen. Auch die MĂ€dchen, von der Tanzgruppe des Jugend- und Kulturvereins Schwarzbach, hatten einige Choreografien, zu heißen Rhythmen, einstudiert. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung durften dann alle GĂ€ste tanzen. Denn der Abend endete mit einer Disco.