Samstag, 17.11.2018 (46.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite

Modellflugtage in Oederan

Oederan. Spektakuläre Flugmanöver und die unterschiedlichsten Luftfahrzeuge im Kleinformat waren am 11. und 12. August auf dem Modellflugplatz zu bestaunen. Zur Flugshow hatte der Modellflugverein Oederan eingeladen und Modellbauer aus Nah und Fern waren gekommen, um ihr Hobby der Öffentlichkeit vorzustellen. Mit Robert Sixt, war sogar ein Weltrekordhalter im Heli-Speed-Fliegen angereist.Es war ein aussichtslose Unterfangen den auf Geschwindigkeit getrimmten Hubschraubern mit der Kamera zu folgen. Besser beobachten ließ dich da schon dieses Modell. Dabei handelt es sich um den verkleinerten Nachbau eines Doppeldeckers aus dem 1. Weltkrieg. Tino Schurz, hat das Modell gebaut. Die Maschine beherrscht sogar Kunstflug.
An das Flugzeug, nach dem das Modell gebaut wurde, dürften sich nur noch Wenige erinnern. Diesen Flieger, den Horst-Peter Makowski nachgebaut hat, kennen hierzulande sicherlich Viele. Flugmodellbau ist aber nicht nur was für Opas. Auch der 10-jährige Jannis beherrscht den Umgang mit Modellflieger und Fernsteuerung.

Solche Flugtage werden auch veranstaltet um Kinder und Jugendliche für dieses Hobby zu begeistern. Beim Oederaner Verein hat dies schon gefruchtet. Ob „Tante JU“, Helikopter, Segel- oder Kunstflieger, Flugmodellbau ist eine sehr vielseitige Beschäftigung - für Jedermann. Wer sich für ein solches Hobby begeistern kann, sollte auf dem Modellflugplatz in Oederan vorbeischauen. Immer sonntags, zwischen 13 und 15 Uhr, wird dort ein kostenloses Schnupperfliegen angeboten.