Freitag, 16.11.2018 (46.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite

Stadtfest Frankenberg

Frankenberg. Vom 14. bis 17. Juni wurde in der Stadt gefeiert. Rund um den Marktplatz hatten die Organisatoren, ein buntes Fest auf die Beine gestellt. Schausteller, Vereine und Gewerbetreibende sorgten fĂŒr Spaß und Unterhaltung, der kleinen und großen Festbesucher. Zudem gab es wieder ein abwechslungsreiches BĂŒhnenprogramm. Auf der BĂŒhne am Mark rockte, unter anderem, „Herr Schmitt und Band“ die Massen. Auf der BĂŒhne am Kirchplatz ging es geruhsamer zu. Unter dem Motto, Klangfarben, traten dort verschiedene Orchester auf.
Und es gab diesmal auch noch eine dritte BĂŒhne. Die war im Innenhof des Martin-Luther-Gymnasiums aufgebaut. Beim Talentefest im Rahmen des Kulturmonats der Jugend prĂ€sentierten junge Frankenberger ihre musischen Begabungen. Auch das Sinfonische Blasorchester Frankenberg, unter der Leitung von Stadtmusikdirektorin Janice Stand, hatte hier einen Auftritt. Die Musiker wurden unterstĂŒtzt von SchĂŒlern der BlĂ€serklassen des Martin-Luther-Gymnasiums und der Erich-Vieweg-Schule.

Das Talentfest wurde organisiert Eigenbetrieb Bildung-Kultur-Sport, dem Bildungsverein und dem Frankenberger Gemeinschaftswerk. Dessen Jugendklub hatte auch die Versorgung der GĂ€ste mit alkoholfreien Cocktails ĂŒbernommen. Am Talentewettbewerb beteiligten sich die Klubmitglieder mit einer Tanzeinlage. Wenn sich in Frankenberg Talente prĂ€sentieren, darf die Broken-Beat-Crew nicht fehlen. Die Breakdancer sind mittlerweile sachsenweit bekannt und haben in der Zschopaustadt einen wahren Breakdance-Boom ausgelöst.

Es war also wieder jede Menge los beim Frankenberger Stadtfest. Rund um den Marktplatz, wurden an den drei Veranstaltungstagen ca. 20.000 Besucher gezÀhlt.