Dienstag, 16.10.2018 (42.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite

Buchvorstellung zum Gebäude der ehemaligen Reichsbahnschule

Hainichen. Das Gebäude der ehemalige Reichsbahnschule ist ein Haus mit wechselvoller Historie. Im Jahr 1900 als Technikum gegründet, ist es seit Dezember 2017 Sitz der LIST (List) GmbH. Die Geschichte des Hauses wurde nun in einer Broschüre zusammengefasst. Das 100-seitige Druckwerk wurde jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.
Dazu hatte LIST-Geschäftsführer, Frank Hermann Göpfert, in sein Büro eingeladen. Neben Medienvertretern waren Hainichens Bürgermeister, Dieter Greysinger und der Autor, Günter Neumann, eingeladen. 2016 hatte der Hobbygeschichtsforscher begonnen über das einstige Hainichener Technikum zu recherchieren. Dass daraus eine professionell gestaltete Broschüre wurde hat der Autor mehreren glücklichen Umständen zu verdanken.

Doch Bürgermeister Greysinger hatte eine Idee. Und über die, war LIST-Geschäftsführer, Frank Göpfert nicht unglücklich. Doch das Buch soll auch anderen interessierten Personen zugänglich gemacht werden. Die Broschüre ist unter anderem im Gästeamt der Stadt kostenlos erhältlich.