Donnerstag, 18.01.2018 (03.KW)
Banner
Kabeljournal Fl├Âha
Startseite Feste & Jubil├Ąen Park- und Sch├╝tzenfestauftakt in Hainichen

Park- und Sch├╝tzenfestauftakt in Hainichen

Hainichen. Dieser Armbrustschuss machte, Michael Kellig, zum Sch├╝tzenkaiser. Ausgeschossen wurde der Titel beim Jubil├Ąumssch├╝tzenfest, zum 300-j├Ąhrigen Bestehen der Privilegierten Sch├╝tzengilde zu Hainichen. Zweieinhalb Stunden lang wurde der Kaiseradler ÔÇ×gerupftÔÇť bevor Michael Kellig das letzte St├╝ck abschoss und sich von seinen Vereinskameraden ├╝berschw├Ąnglich feiern lie├č. Beim Kaiserschie├čen durften nur Sch├╝tzenk├Ânige teilnehmen. Und das waren ganze 6 Mann, die seit der Wiedergr├╝ndung des Vereins im Jahr 2002. Die Anf├Ąnge der Sch├╝tzengilde reichen aber zur├╝ck bis ins Jahr 1717.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Unterst├╝tzung kam dabei aus, Nordrhein-Westfahlen. Seitdem sind die Sch├╝tzen, aus der Partnerstadt Dorsten, gern gesehene G├Ąste auf dem Hainichener Sch├╝tzenfest. Darunter befand sich auch der B├╝rgermeister, der 80.000-Einwohner-Stadt, Tobias Stockhoff. Der Dorstener Rathauschef war aber nicht nur bei den Sch├╝tzen zu Besuch. Er und die Bundestagsabgeordnete, Simone Ratz, unterst├╝tzten Hainichens B├╝rgermeister, Dieter Greysinger bei der Sportlerehrung der Stadt.

Denn zeitgleich zum Sch├╝tzenfest wird in Hainichen auch immer das Stadtparkfest gefeiert. Und das beginnt traditionell mit der Auszeichnung verdienter Sportler. G├╝nther Hormes vom SV Motor Hainichen wurde f├╝r sein jahrzehntelanges sportliches Engagement geehrt. Er ist ├╝ber 10 Jahren Abteilungsleiter der Sektion Tennis, pflegt und wartet die st├Ądtische Tennisanlage und arbeitet aktiv im Vorstand des Vereins mit.

Peter Steyer ebenfalls vom SV Motor Hainichen erhielt eine Auszeichnung f├╝r seinen Einsatz als Schatzmeister der Abteilung Tischtennis und der allgemeinen Sportgruppe Fitness. Vom Riechberger FC wurden Sven R├╝ffer, Christoph Werner, Martin Naumann und Karsten Hauff f├╝r eine Ehrung vorgeschlagen. Die vier Sportler sind langj├Ąhrige Spieler der ersten M├Ąnnermannschaft und haben sich auch aktiv am Bau des Kunstrasenkleinfelds auf der Sportanlage des RFC beteiligt. Heiko Kern wurde f├╝r sein gro├čes ehrenamtliches Engagement im Freizeitsport geehrt. Vor 35 Jahren gr├╝ndete er mit 10 weiteren Fu├čballbegeisterten die Freizeitmannschaft des FC Sachsen Hainichen. Der Verein veranstaltet j├Ąhrlich mehrere Fu├čballturniere f├╝r Freizeitkicker.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde die 1. D-Jugend-Mannschaft, und ihr Trainer, Dirk Winkler, vom Hainichener Fu├čballverein Blau-Gelb. Mit 16 Siegen und 2 Unentschieden, schafften sie in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Mittelsachsenliga. Besonderen Anteil daran hatte, Mikeil Schaveschov. Der 13-j├Ąhrige Nachwuchsfu├čballer erzielte 51 Tore f├╝r den HFV und wurde Torsch├╝tzenk├Ânig aller drei mittels├Ąchsischen Kreisklassen der D-Jugendmannschaften. Zum Erfolg, der D-Jugendmannschaft, hat auch Matthias Vogt beigetragen. Daf├╝r wurde er ebenfalls zur Sportlerehrung ausgezeichnet. F├╝r sein ehrenamtliches Engagement und f├╝r seine sportlichen Leistungen wurde Martin Dittrich, geehrt. Er ist Vorstandsmitglied, Trainer, sowie Torh├╝ter der 1. M├Ąnnermannschaft des HFV.

Eine Auszeichnung gab es f├╝r, Franziska Frohs. Die Torh├╝terin, der C-Juniorinnen des Chemnitz FC, wurde in diesem Jahr mit ihrer Mannschaft Landespokalsiegerin. Von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft Mittelsachsen wurden f├╝r hervorragende Leistungen auf dem Gebiet des Schwimmens Toni R├Âmer und Ben Ehrlich ausgezeichnet. Die beiden Jungen trainieren seit dem Grundschulalter den Rettungssport und gewannen bei Wettbewerben viele Medaillen. F├╝r Furore im Motocross sorgte letztes Jahr Tim Engelmann. Der heute 9-j├Ąhrige wurde in der Klasse bis 50 Kubikzentimeter Sachsenmeister. In diesem Jahr f├Ąhrt er bereits Maschinen mit 65 Kubikzentimeter.

Geehrt wurden auch diese drei jungen Damen vom ATV Hainichen. Die Turnerinnen, von der M├Ądchenmannschaft in der Altersklasse 10, errangen Platz 4. bei den Bezirksmeisterschaften. Allen Ausgezeichneten Herzlichen Gl├╝ckwunsch. Der Parkfestauftakt ist auch immer Verkaufsstart des Hainichen-Kalenders. F├╝r 10 Euro konnte das gute St├╝ck druckfrisch, bei Kulturamtschefin, Evelyn Gei├čler, erworben werden.

In der 2018er Ausgabe sind diesmal historische Aufnahmen aus der Gellertstadt abgedruckt. Wer sich beim Parkfest noch kein Exemplar gesichert hat, kann das im Hainichener G├Ąsteamt nachholen - aber beeilen, die Auflage ist limitiert.