Montag, 19.02.2018 (08.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Kunst Altstadt-Kunstfest in Augustusburg

Altstadt-Kunstfest in Augustusburg

Augustusburg. Am Pfingstsonntag hatte der Kulturförderverein zum 4. Altstadt-Kunstfest eingeladen. KĂŒnstler, Kunsthandwerker und zahlreiche Besucher trafen sich rund um den Marktplatz. In diesem Jahr machte den Veranstaltern aber das Wetter zu schaffen. Sonnige Abschnitte wechselten sich mit Regen und Graupelschauern ab. Damit fielen die Hinterhöfe als Ausstellungsort in diesem Jahr weg. Arbeiten, des Augustuburger Malers, Jan BĂ€hrmig und des aus Nicaragua stammenden KĂŒnstlers, Rafael Gamez wurden deshalb in den Hausfluren gezeigt.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Im neuen Vereinsdomizil, der Kulturförderer, wartete auf die GĂ€ste selbstgebackener Kuchen und Malereinen von Uwe Schwarz. Ob diese zur Verkaufsförderung der sĂŒĂŸen Leckereien beitrugen bleibe dahingestellt. Auch Holzbildhauer, Henning Hoffmann, hatte in seinen Laden eingeladen. Hölzerne Skulpturen gab es dort fĂŒr die Besucher zu bestaunen. Im Atelier am Markt stellte, Todor Stojanov, seine Bilder aus. Der Tscheche ist auf dem Kunstfest schon Stammgast.

Ebenfalls, zum wiederholtem Mal mit dabei, die "Dresdner Stadtschnepp". Die kuriosen Gesellen begeisterten, in den Regenpausen, das Publikum. Masken, nicht ganz so skurril wie die der "Stadtschnepp" konnte man, bei den SchĂŒlern des Regenbogengymnasiums, gestalten. Die hatten, auf Grund der Witterung, im Stadthaus ihr Domizil aufgeschlagen. Dort waren auch viele Kunsthandwerker untergekommen, um ihre Arbeiten zum Kauf anzubieten.

Fantasievolle Keramiken hatte, Cornelia Meyer, aus Flöha im Angebot. Aus Dresden, war Uwe Verchau, angereist. Er bedruckt AlltagsgegenstĂ€nde mit fotografischen Motiven. Das Angebot reicht vom Mousepad ĂŒber Kaffeetassen bis zu Wandfliesen. Kunst aus Wolle und Garn entsteht beim KĂŒnstlerinnenkollektiv "mittwochnachmittag". Die Frauen treffen sich regelmĂ€ĂŸig zum gemeinsamen Stricken im BĂŒrgerhaus, im Chemnitzer Rosenhof. Auch wenn das Wetter nicht so richtig mitspielte, gab es wieder viel zu entdecken auf dem Altstadtkunstfest in Augustusburg.