Sonntag, 22.04.2018 (16.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Beitrags-Archiv

Lebendiger Adventskalender

Frankenberg. In der Badergasse 4 öffnete sich das 15. Fenster des lebendigen Adventskalenders. Das Angebot des Frankenberger Kunst- und Kulturvereins lockte ca.40 Neugierige in das Haus von Falk-Uwe Langer. Er bewirtete seine GĂ€ste mit GĂ€nseschmalzbroten, GlĂŒhwein und einer Kurzgeschichte von Erich KĂ€stner.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Musiziert und gesungen wurde natĂŒrlich auch. Hinter jedem TĂŒrchen des lebendigen Adventskalenders, verbirgt sich aber immer auch eine Überraschung. Denn dort, wo jetzt das Haus des hauptamtlichen DenkmalschĂŒtzers steht, war vom 13. bis ins 17. Jahrhundert eine MĂŒhle.

Dann wurde auf dem Grund ein WohngeschĂ€ftshaus errichtet. An diese Historie erinnert nun eine Geschichtstafel. Außerdem durften die GĂ€ste an einer Tombola teilnehmen. Wer das richtige Los gezogen hatte, konnte eine Tonscherbe mit nach Hause nehmen, die im Baugrund des Hauses gefunden wurde. Und wahrscheinlich zum Hausrat des letzten MĂŒllers gehörte.