Sonntag, 22.04.2018 (16.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Beitrags-Archiv

MĂ€nnelmarkt in Augustusburg

Augustusburg. Am 3. Adventswochenende hatte Augustusburg wieder zum MĂ€nnelmarkt eingeladen. Da durften die SchĂŒler der Grundschule nicht fehlen. Es hat schon Tradition, dass die Kinder kostĂŒmiert auf den Marktplatz ziehen. Dabei werden die MĂ€nnel von Knecht Ruprecht begleitet. FĂŒr den Augustusburger Weihnachtsmann war es der letzte Auftritt. Nach 20 Jahren im roten KostĂŒm, verabschiedet sich Hans-JĂŒrgen Stahn, in den Weihnachtsmannruhestand. FĂŒr die Augustusburger und ihre GĂ€ste, hatten die MĂ€nnel natĂŒrlich auch ein kleines BĂŒhnenprogramm mitgebracht.
Copyright © 2018 KabelJournal Flöha
Der MĂ€nnelmarkt musste in der Vergangenheit, wegen zu viel Schnee, schon verlegt werden. In diesem Jahr blieb die weiße Pracht ganz aus, dafĂŒr regnete es. Das hielt die Besucher aber nicht ab, sich vom Posaunenchor in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen. Geschenke fĂŒr das Fest konnten ebenfalls besorgt werden. Unter anderem, hatte das Flöhaer Jugendzentrum UFO hatte einen Stand aufgebaut. Im Angebot waren Geschenkartikel aus Keramik.

Zum MĂ€nnelmarkt, standen natĂŒrlich, die von Werner Meyer gedrechselten RĂ€uchermĂ€nnchen, hoch im Kurs. In der Augustusburger Stadtkirche Stankt Petri wurde der fĂŒndig, der gerne BĂŒcher verschenkt. Dort hatte der Verein Open Hearts, einen BĂŒcherflohmarkt organisiert. Das war aber nicht die einzige Aktion des Vereines an diesem Tag.