Freitag, 19.01.2018 (03.KW)
Banner
Kabeljournal Flöha
Startseite Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen - XIV. Einwände

Beitragsseiten
Allgemeine Geschäftsbedingungen
I. Geltungsbereich
II. Angebote / Aufträge
III. Auftragsablehnung
IV. Vertragsk√ľndigung
V. Vertragsänderungen
VI. Vertragsperren
VII. Sicherheitsleistung
VIII. Leistungspflicht
IX. Verantwortlichkeit
X. Gestaltung / Freigabe
XI. Zeitvereinbarung
XII. Zahlungsbedingungen
XIII. Eigentumsvorbehalt
XIV. Einwände
XV. Versand / Gefahr
XVI. R√ľcklieferung
XVII. Gewährleistung
XVIII. Haftung
XIX. Höhere Gewalt
XX. Gerichtsstand
XXI. Klausel
XXII. Datenschutz
XXIII. Teilunwirksamkeit
XXIV. Sonstiges
XXV. Haftung
XXVI. Chiffreanzeigen
Alle Seiten
XIV. Einw√§nde gegen Rechnungen / Aufrechnungs- und Zur√ľckbehaltungsrecht

Einwendungen gegen die H√∂he der in Rechnung gestellten Entgelte hat uns der Kunde innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Rechnung schriftlich anzuzeigen. Erhebt der Kunde innerhalb dieser Frist keine Einwendungen, gilt die Rechnung als von ihm genehmigt. Zur Fristwahrung gen√ľgt die rechtzeitige Absendung des Widerspruchs, die im Streitfalle vom Kunden zu beweisen ist. Anspr√ľche des Kunden bei begr√ľndeten Einwendungen nach Fristablauf bleiben unber√ľhrt, soweit uns eine √úberpr√ľfung der Einwendungen datenschutzrechtlich m√∂glich ist. Der Kunde kann gegen Anspr√ľche von uns nur mit unbestrittenen oder rechtskr√§ftig festgestellten Anspr√ľchen aufrechnen, ein Zur√ľckbehaltungsrecht steht ihm nur wegen Anspr√ľchen aus dem selben Vertragsverh√§ltnis zu.